23.01.2020 / Tischtennis

Wichtige Punkte für die 1. und 3. Herren

Bisher konnten alle Mannschaften des SSV die Tische als Sieger verlassen

Die Erste bekam unerwartete Schützenhilfe vom Gegner TV Hösel. Der Gast konnte nur fünf Spieler an die Tische bringen. Und davon noch Ersatzspieler. Natürlich spielte uns das in die Karten. Die Einladung nahmen die Mannen um Furat dankbar an und gewannen die wichtige Partie mit 9:3. Aber ganz so einfach fiel der Erfolg nicht. Es waren einige enge Begegnungen dabei und wir konnten von Glück sagen, die knappen Spiele für uns verbuchen zu können. Ganz egal, die Erste hat zwei weitere Punkte auf ihrem Konto und alleine das zählt in der gegenwärtigen Situation.

Pech für Alexander Klemens. Er war als Ersatzpieler für die Erste angetreten, kam aber weder im Doppel noch im Einzel zum Einsatz. Drei Stunden in der Halle verbracht; ohne Spieleinsatz. Das ist der Nachteil zu den 4'er Mannschaften.

Gleichzeitig empfing die 3. Herren TTG Langenfeld VI zum Lokalderby. Die Gäste waren ebenfalls nicht in Bestbestzung. Die Dritte musste krankheitsbedingt auf Christian Krawietz verzichten; Detlef Winkel ersetzte ihn. Am Ende stand ein deutlicher 8:2 für die Dritte auf dem Papier. Gute vier Punkte für unser Team und gleichzeitig auch Schützenhilfe für die 4. Herren. Florian trat trotz Fussverletzung an und meisterte die Spiele tapfer.

Bereits am Montag gewann die 2. Herren gegen TV Hösel II mit 9:5 und festigte den Platz drei in der Tabelle.  Glückwunsch

» zurück zur Übersicht
Mit der Mannschaft gewonnen - aber ohne selbst eingreifen zu können: Alex