06.01.2020 / Tischtennis

Viele Wünsche für das neue Jahr

Den Klassenerhalt erhoffen sich zwei Mannschaften

Die Rückrunde beginnt mit Begegnungen der 3. und 4. Herren am Freitag. Beide Teams treffen auf Mannschaften der TTG Unterfeldhaus-Millrath.

Dritte gegen Dritte und

Vierte gegen Vierte

lauten die Partien zwischen den beiden Vereinen.

Während die 3.Herren keinerlei Abstiegssorgen hegt, muss die 4.Herren noch einiges tun, um nicht am Ende einen der beiden letzten Plätze zu belegen. Die Punktabstände sind denkbar knapp. Ziel muss es sein, zumindest einen Zähler aus jedem Spiel mitzunehmen.

Mit Alexander Klemens hat die Vierte einen personellen Verlust hinnehmen müssen und hofft diesen durch den Zugang von Guido Siemann und Detlef Winkel kompensieren zu können. Zudem will Tim Schreiner ein Comeback starten. Dadurch ist die Mannschaft ausgeglichen besetzt und hat durchaus Chancen auf den Erhalt der Klasse.

Erst nächste Woche greifen auch die 1. und 2. Herren in das Wettkampfgeschehen ein. Dann ist Manuel Behnke für die Erste spielberechtigt und kann den personellen Engpass etwas schliessen. Möglicherweise kommt noch eine weitere Verstärkung hinzu, was der Mannschaft natürlich unglaublich helfen würde. Aber das ist noch offen.

In der angesprochenen kommenden Woche sind am Donnerstag 16.1. alle vier Mannschaften des SSV im Einsatz. Das wird spannend.

 

 

» zurück zur Übersicht
Gibt es Grund zum Jubeln