12.08.2020 / Tischtennis

Neuer Vereinsmeister der Herren-A

Carsten gewinnt zum ersten Mal beim SSV den Titel

Nicht nur die Hitze forderte ihren Tribut bei den Vereinsmeisterschaften 2020 der Herren-A Konkurrenz.

Peter vermeldete Probleme mit seinem Schlagarm und musste ebenso verzichten wie Marcel Liesenfeld (Hüfte), Dennis Theissen ( Steiss ) und Jürgen Heinz (Rücken)

Im Vorfeld hatten weitere wegen der Hitze ihre Teilnahme abgesagt.

Letztendlich fanden sich 12 Teilnehmer im Kampf um den Titel.

Modus: 4 Gruppen zu je drei Spielern. Die ersten Beiden qualifizierten sich für das Viertelfinale, welches sich wie folgt zusammen setzte.

Carsten Schweiger - Robert Bartel 3-0

Furat Koudsi - Jan Teunissen 3-0

Florian Meyer - Manuel Behnke 3-2

Yannik Ries - Steven Hildebrand 3-1

Der Sieg von Florian kam nicht unerwartet. Der Gewinn von Yannik war schon eher in der Kategorie Überraschung einzuordnen.

Halbfinale

Carsten - Florian 3-1

Furat - Yannik 3-0

Spiel um Platz 3

Yannik - Florian 3-0

Endspiel

Carsten - Furat 3-2

Ein gutes Finale und ein gutes Spiel um Platz drei.

Schöne und packende Ballwechsel mit ungewissem Ausgang prägten beide Begegnungen. Am Ende setzte sich die Nr. 1 der Setzliste gegen die Nr. 2 durch.

Zwei "Youngster" machten auf sich aufmerksam und rüttelten am Thron der Arrivierten.  Florian und Yannik spielten echt gut. Beide trafen bereits in den Gruppenspielen aufeinander. Da hatte Florian noch das bessere Ende für sich.

Jamie hat sich stark verbessert und zwang sowohl Steven als auch Manuel an ihre Grenzen. Letztendlich reichte es nicht ganz und sie schied aus.

Auch Thong unterlag gegen Jan nur knapp mit 2:3.

Frank Lehmkuhl war am Ende richtig platt. Sein erster Einsatz seit 6 Monaten ohne Training, dazu bei der Hitze, brachte ihn ans Limit.

Ein gutes Turnier.

Herzlichen Glückwunsch an alle Beteiligten und besonders an Sieger und Platzierte.

» zurück zur Übersicht
Im Finale: Carsten und Furat
Strahlender Sieger: Carsten
Auf dem Vormarsch: Yannik und Florian