22.05.2020 / Tischtennis

Hallensperrung wird aufgehoben

Training ab Mittwoch 3.6.2020 unter Auflagen wieder möglich

Wir haben eine vorläufige Freigabe für die Wiederaufnahme des Tischtennis-Sports vom Sportreferat der Stadt Langenfeld erhalten.

Demnach steht uns ab Mittwoch 3.6. die Halle wieder für das Training zur Verfügung.

Wir haben uns allerdings an die bekannten Hygiene-Vorschriften zu halten. Wie z.B. Mindestabstand von 1,5 m halten. Hände gründlich vor und nach dem Training waschen und desinfizieren.

Ein ausführliches Hygienekonzept ist bereits erstellt und wird in der Turnhalle ausgehängt.

Es ist noch immer große Vorsicht vor einer Verbreitung des Corona Virus angebracht. Deshalb wird das Schüler-und Jugendtraining anders gestaltet als wir es bisher gewohnt sind. Auch die Anzahl der Trainierenden ist begrenzt.

Eine vorherige Anmeldung zum Training ist erforderlich. Anwesenheitslisten sind auszufüllen. Umkleidekabinen und Duschräume dürfen z.Zt. nicht genutzt werden.

Die Halle darf nur einzeln unter Beachtung des Mindestabstandes betreten werden. Der Mundschutz ist bis zum Betreten der Halle anzulegen und darf erst in der Halle abgelegt werden.

Ein-und Augang werden getrennt und markiert.

Es werden 5 oder evtl 6 Spielboxen aufgestellt. Die Spieler werden für jede Spielbox zugeteilt und bleiben in der zugeteilten Box.

Einzelheiten werden noch mitgeteilt

Wir müssen uns unbedingt an alle Anweisungen und Hygiene-Vorschriften halten, sonst ist es mit dem Tischtennis wieder vorbei.

 

 

» zurück zur Übersicht
Hurra! Wir dürfen wieder Tischtennis spielen