03.11.2019 / Tischtennis

Die Hoffnung bleibt

5:9 Niederlage der 1.Herren. Aber noch ist vieles möglich

Die Gäste vom FTV waren auf Grund der Tabellensituation deutlich favorisiert und boten eine spielstarke Leistung. Die Erste hielt gut dagegen, musste allerdings die Überlegenheit anerkennen. 5:9 hieß es am Ende.

Erneut fehlte Andreas Kürsten an Brett eins. Frank Lehmkuhl aus der 2.Mannschaft half aus. Das wir die nominell sechs besten Spieler nicht gleichzeitig an die Tische bekommen, kann uns zum Verhängnis werden. Noch bleiben genügend Begegnungen um das Punktekonto aufzubessern. 

Die 3.Herren gewann 6:4 gegen Jugend Eller V und bleibt weiter im vorderen Tabellendrittel. Beide Doppel konnten gewonnen werden und bildeten die Basis des Sieges. Während Robert erneut einen 0:2 Satzrückstand wett machen konnte und mit 3:2 gegen Materialspieler W.Schaefer gewann, hatten Detlef Winkel und Florian Meier das Nachsehen im Entscheidungssatz.

Bereits am Montag unterlag die 4.Herren in Hitdorf mit 1:9. Lediglich ein Doppel konnte als Plus verbucht werden. Alex vergab einen möglichen Erfolg gegen Henrichs im Entscheidungssatz.

» zurück zur Übersicht
Doppel gewonnen: Detlef und Florian