18.11.2018 / Tischtennis

Befreiungsschlag für die 1.Herren

Die 3.Mannschaft siegt deutlich mit 8:2 gegen Verfolger Eller

Die Spielwoche fing ganz schlecht an. Die 2.Herren verlor überraschend deutlich beim Schlusslicht Unterbach III mit 2:9. Damit war absolut nicht zu rechnen und stellt einen herben Rückschlag dar. Die kommenden Aufgaben bis zur Winterpause haben es allesamt in sich. Da wird es schwierig an Punkte zu kommen und die Abstiegsränge zu verlassen.

Besser lief es am Donnerstag. Sowohl die 1. als auch die 3.Herren gewannen ihre Heimspiele. Die Erste katalputierte sich durch den Sieg auf Rang sieben. In der Tabelle stehen viele Mannschaften dicht beieinander. Durch den Gewinn der beiden Punkte konnte man einen Abstiegsrang verlassen. 9:4 hieß es am Ende gegen Unterbach II.

Auf einen Sieg gegen Eller V hatte die 3.Herren gehofft. Das dieser tatsächlich eintrat und mit 8:2 unerwartet hoch ausfiel, ist überraschend.

Ihr erstes Unentschieden konnte die 5.Herren einfahren. Gegen FTV Düsseldorf IV holte das untere Paarkreuz mit Reinhard und Tim Pusch vier Zähler. Der fünfte Punkt kam vom Doppel Schwiertz / Klemens

» zurück zur Übersicht
Vom Spiel: 5.Herren - FTV Düsseldor IV