13.11.2012 / Gesamtverein

Berches Dreigestirne

Zum ersten Mal in der Bercheser Karnevalsgeschichte zwei Dreigestirne

(RP/paa/WA/rp) Dicht gedrängt stehen die Karnevalsfreunde aus Berghausen in der Narrenburg - dem SSV Heim an der Baumberger Straße und warten auf die neuen Dreigestirne. Sie werden nicht enttäuscht, denn in dieser Session gibt es gleich zwei Dreigestirne.

Zum ersten Mal in der närrischen Geschichte des Ortsteils gibt es ein Kinder-Dreigestirn. Das alte Kinderprinzenpaar - Prinz Fabian und Prinzession Sarah, das zwei Jahre im Amt war, ist verabschiedet worden. Regina Mehring hat das Dreigestirn der Bercheser Pänz proklamiert. Prinz ist Lennart I (Lena Riemer). Sie ist zehn Jahre alt und besucht das Konrad-Adenauer-Gymnasium. Sie tanz bei den SSV-Kids. Bauer Lucky (Luca Wenicker) ist acht Jahre alt und besucht die Paulus Schule. Sie ist die kleinste und jüngste im Dreierteam, hat aber den Karneval im Blut. Jungfrau Marie (Marie Leciejewski) ist zehn Jahre. Sie besucht die Kopernikus-Realschule. Sie blickt auf mehrjährige Karnevalserfahrung zurück. Dass die drei Power haben, beweisen sie beim Mottoschlager "Wir geben alles für Berches".

Am Abend hatte Prinzenführer Wolfgang Wollenberg den Part für die Proklamation des großen Dreigestirns übernommen. Zuvor wurde das weibliche Dreigestirn verabschiedet.

Wolfgang Wollenberg, der sich freute, dass in Berghausen wieder ein männliches Dreigestirn die Narren regiert, hatte sich für die Vorstellung und Proklamation etwas besonderes einfallen lassen. Für jeden Obernarr hatte er lustige Dönekes in seiner Rede eingebaut.

Neuer Prinz ist Jörg I (Jörg Möller), echtes Düsseldorfer Kind, in Langenfeld seit 18 Jahren zu Hause. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder, arbeitet seit 30 Jahren im Chemiepark und ist in seiner Freizeit seit zehn Jahren Jugend-Fussballtrainer, davon vier Jahre im SSV Berghausen.

Bauer Michael I (Michael Hinz) ist 51 Jahre alt, verheiratet, hat einen Sohn und ist Chemikant bei Henkel. Seine Hobbies sind Fussball, Computer und Lesen.

Jungfrau Nobilia I (Norbert Schmitz) ist 57 Jahre, verheirateet und hat einen Sohn, wohnt in Langenfeldn und arbeitet in der Landesbibliothek. Sonntags bei den Heimspielen des SSV treffen wir ihn immer an der Linie!

Das Dreigestirn liebt den Karneval und findet es klasse, wie in Berches gefiert wird. Susanne Möller kam auf die Idee, die drei dem Berghausener Karnevalskomitee als Dreigestirn vorzuschlagen. Die drei hatten auch schon ihre Orden dabei, die sie an diesem Tag verteilten. Aber auch singen konnten die Obernarren und schmetterten das Mottolied in den Raum, "Wir geben alles für Berches".

Die Session kann kommen.

Die Fotos stellte uns freundlicherweise das Fotostudio G. Schweitzer aus Langenfeld zur Verfügung.

» zurück zur Übersicht