News-Archiv

01.09.2012 / Fussball (Nachwuchs)

Fußballverband Niederrhein begrüßt sieben neue Vereinsmanager

Nachwuchsleiter Daniel Honnef einer von sieben neuen DFB Vereinsmanager B-Lizenz Inhabern

Inhaber der Vereinsmanager-C-Lizenz absolvieren weitere Qualifizierung.

Im Zeitraum vom 27.04.2012 bis einschließlich 12.05.2012 fand in der Sportschule Wedau die diesjährige Ausbildung der Vereinsmanager-B-Lizenz statt. An dieser beteiligten sich insgesamt acht Teilnehmer aus dem gesamten Verbandsgebiet. Die Vereinsmanager-B-Lizenz bildet eine Fortsetzung, Vertiefung und Erweiterung der erworbenen Kenntnisse aus der Vereinsmanager-C-Lizenz. Sie ist somit eine weitere Kernaufgabe des Lehrstabes Vereinsmanagement. Unter der Lehrgangsleitung von Dominik Hoffmann wurden den Teilnehmern in Bereichen Qualitätsmanagement, Kosten und Leistungsrecht, Budgetierung und Controlling, Betriebswirtschaftliche Grundlagen, sowie Marketing- und Sponsoring umfassende und fundierte Kenntnisse näher gebracht. Hierbei stand vor allem die Vereinsarbeit im Vordergrund. Die Teilnehmer konnten anhand des Mustervereins, SC Musterhausen, welcher eigens für die Managerausbildung entwickelt worden ist, die Entwicklung verfolgen und auf ihren eigenen Verein übertragen. Darüber hinaus wurden den Teilnehmern Einblicke in die Themenkomplexe: Spielordnung, der Verein als Arbeitgeber, Umgang mit Schiedsrichtern und Sportangeboten im FVN gewährt. In allen Bereichen konnte der Lehrstab wieder auf sehr erfahrene und motivierte Referenten zurückgreifen, die ihre Themen anschaulich vermittelten. Nach erfolgter Schulung, wurde es am 12.05.2012 ernst, die Teilnehmer mussten sich der Prüfung stellen. Diese wurde durch das Mitglied des Präsidiums und Vorsitzenden des Qualifizierungsausschusses, Peter Waldinger, abgenommen. Die Prüfung war in zwei Komplexe aufgeteilt. Zunächst galt es sich dem schriftlichen Teil zu stellen, am Nachmittag erfolgte dann ein abschließendes mündliches Prüfungsgespräch. Nach Auswertung und Bekanntgabe der Ergebnisse zog Peter Waldinger ein positives Fazit, was nicht zuletzt auch an den überaus positiv ausgefallenen Ergebnissen gelegen hat. Lehrgangsbester war hierbei Mark-Steffen Daun von ETB SW Essen mit einer Topnote von 1,5. Abschließend betonte Waldinger, dass ein gutes Ergebnis auch immer auf ein gutes Konzept sowie gute Referenten zurück zu führen sei. Er bedankte sich in diesem Zusammenhang besonders für die geleistete Arbeit der Referenten. Nachdem die Teilnehmer die Gelegenheit hatten ihr persönliches Feedback zu geben, was sich ebenfalls in das positive Gesamtbild einfügte, konnte der Lehrgangsleiter die Urkunden und die dazugehörenden Ausweise an die Teilnehmer übergeben. Diese gehören nun - neben nur knapp sechzig anderen - zum Kreis der Vereinsmanager-B-Lizenzinhaber, eine Qualifizierung von der sicherlich der jeweils komplette Verein profitieren wird. Der Lehrstab Vereinsmanagement hofft, dass sich in Zukunft auch weiterhin diese positive Tendenz der Aus- und Fortbildung in den Vereinen noch mehr verfestigen wird und man hieran im Jahre 2013 anknüpfen kann.

Quelle: FV Niederrhein

» zurück zur Übersicht