News-Archiv

11.09.2014 / Fussball (Nachwuchs)

DFB ehrt die Jugendabteilung des SSV Berghausen

Für ihre herausragende und soziale Jugendarbeit wurde die Jugendabteilung des SSV mit der Teilnahme an dem DFB-Fußball-Camp 2014 in der Sportschule Malente ausgezeichnet.

Große Überraschung herrschte beim Leiter der Nachwuchsabteilung des SSV Berghausen, Helmuth Höhn, als zum Jahreswechsel 2013/2014 ein Schreiben der DFB-Stiftung Egidius Braun eintraf. Dem Schreiben lag die Einladung zum DFB-Stiftung Egidius Braun Fußball-Jugendcamp 2014 in der Sportschule Malente bei. Eingeladen wurden die Spieler der U15 des SSV Berghausen.

Mit dieser Einladung bedankt sich der DFB für die jahrelange hervorragende Jugendarbeit des SSV Berghausen. „Natürlich bin ich stolz darauf, dass ich als Leiter der Nachwuchsabteilung des SSV Berghausen diese Ehrung und Einladung für unsere U15 in Empfang nehmen durfte. Doch dies ist nicht allein mein Verdienst, sondern ich möchte mich auf diesem Wege auch bei der langjährigen Jugendleiterin, Elisabeth Geuke, sowie ihren Nachfolgern, Peter Hüls und Daniel Honnef, mit dem ich drei Jahre die Jugendabteilung gemeinsam geführt habe, für ihr Engagement und ihren Einsatz bedanken. Beim SSV Berghausen zählt nicht nur der Fußball, sondern auch die Unterstützung im sozialen Bereich, in dem in den vergangenen Jahren der SSV Berghausen sehr viel bewegt hat.“ so Helmuth Höhn, der Leiter der Nachwuchsabteilung des SSV Berghausen.

Mit dem Aufenthalt zeichnete die Egidius-Braun-Stiftung das besondere Engagement des Vereins in der Jugendarbeit auf.

Vom 11.07. – 20.07.2014 waren die Spieler Umut Sezer Kayi, Paul Boes, Steffen Wulf, Benedikt Hülsen, Steffen Backus, Lukas Maximilian Loll, Sebastian Hill, Noah Neubauer, Kai Steffen Hofmann, Can  Emiroglu, Felix Adler und Betreuer, Harry Adler, in der Sportschule Malente Gast des DFB. Wichtig bei der Veranstaltung war es, dass es sich hierbei nicht um ein Fußball-Trainingslager gehandelt hat, sondern der Schwerpunkt lag in der Ferienfreizeit in verschiedenen Freizeitspielen, Fußballspielen und Abenteuerpädagogik. Teambildung und die Entwicklung von Sozialkompetenz gehörten zu dem Programm, in dem alle Spieler integriert werden sollten.

Von der Anreise bis zur Rückkehr war alles durch den DFB organisiert. Von der Fußballnachwuchsabteilung des SSV Berghausen mussten lediglich Spieler und Betreuer benannt werden. Vor Ort übernahmen dann DFB Betreuer die Jugendlichen und boten ihnen über den gesamten Tag hochinteressante Veranstaltungen. So wurde natürlich auch das Fußballspielen nicht vergessen; es gab Fußballkleinfeldturniere und auch Trainingseinheiten mit dem DFB Trainer Paul Schomann. Ein ganz besonderes Highlight war der ganztägige Aufenthalt im Abenteuersport Outdoorcamp Malente. Höhepunkt war die gemeinsame Abendveranstaltung, als alle Teilnehmer des Camps das WM-Endspiel Deutschland gegen Argentinien anschauten, und mit großer Begeisterung und Jubel den Abpfiff des Endspiels mit dem Gewinn des WM-Titels für die deutsche Mannschaft gefeiert haben. Neben dem SSV Berghausen waren auch die Jugendlichen des FC Borussia Dröschede und die Mädchenmannschaft vom SV Menden eingeladen.

Für die Spieler war es ein tolles Erlebnis und auf diesem Wege möchte sich die Fußballjugendabteilung des SSV Berghausen nochmals recht herzlich bei der DFB-Stiftung Egidius Braun für die Ehrung und Einladung bedanken.

Am Abschlusstag erhielten dann die Spieler den Ehrenwimpel der DFB-Stiftung Egidius Braun mit Urkunde.

Für die Jugendabteilung des SSV Berghausen bedeutet diese Ehrung keinen Stillstand, sondern Aufforderung und Anreiz auch weiterhin die kind- und jugendgerechte Fußballjugendarbeit in den Vordergrund zu stellen, wobei auch der soziale Gesichtspunkt eine wichtige Rolle darstellt.

» zurück zur Übersicht