Über uns

Seit der Gründung des SSV Berghausen am 14. Mai 1968 in der damaligen Gaststätte "Zur Linde" sind nun mehr als 40 Jahre vergangen, wobei in dieser Zeit wirklich viel geschehen ist.

Gegründet von einigen Fussballfans unter dem damaligen 1. Vorsitzenden Rolf Schröder hat unser Verein sich sehr positiv weiterentwickelt und ist heute ein wesentlicher Bestandteil unseres Dorfgeschehens und auch der Langenfelder Sportereignisse. Dem besonderen Engagement einzelner Schlüsselfiguren hat der SSV seinen Werdegang vom Fussballverein zum Mehrspartensportverein zu verdanken, der unserer Mitgliedschaft den besonders familiären Stempel aufgedrückt hat.

Hier wird mit viel ehrenamtlicher Arbeit Sport und Bewegung für jung und alt angeboten und in den heute vier Sportabteilungen Woche für Woche praktiziert. Zunächst ohne eigenes Zuhause gestartet konnte der SSV mit dem Bau der Mehrzweckhalle in Berghausen in den Jahren 1973 - 76 sein Angebot deutlich erweitern und so einen großen Mitgliederzulauf verzeichnen.

Mit dem Bau des ersten eigenen Vereinsheim - ausschließlich in Eigenregie erstellt - hat der SSV den Grundstein für sein festes Zuhause im Ortsteil Berghausen gelegt. Doch an der Turnhalle war für die wachsende Fussballjugend nur vorübergehend ein kleiner Sportplatz verfügbar, der nach Anliegerprotesten und Gerichtsentscheid Mitte der 90er Jahre nicht mehr genutzt werden konnte. Diesem Umstand und dem besonderen Geschick des damaligen Ratsherrn Wilhelm Sühs haben wir zu verdanken, daß unserer ehemaliger 1. Vorsitzender Manfred Stuckmann am neuen Standort Baumberger Straße 1998 eine prächtige Sportanlage mit Vereinsheim in Eigenregie errichten konnte.

Dieser großartigen Leistung haben es die SSV-Sportler - allen voran unsere Fussballer - zu verdanken, dass der Verein heute fast 700 Mitglieder zählt und auch eine erfolgreiche sportliche Entwicklung genommen hat. Das Vereinsheim war uns ist ein besonderer Treffpunkt für Sportler und Bürger und der Grundstein für unsere weitere positive Entwicklung.

Eine weitere wichtige Komponente für Wachstum und Erfolg ist der hohe Stellenwert der Jugendarbeit in unserem Verein, die mit großem Engagement von Trainern,Übungsleitern und Betreuern betrieben wird. Erfolg kommt nicht von alleine!

Im Namen des Vorstandes und der Mitglieder möchte der Vorstand allen Helfern - aus Verein, Politik, Verwaltung und unserer Nachbarschaft - herzlich danken für die großartige Unterstützung in den vergangenen Jahren und alle auffordern, unserem SSV weiterhin die Treue zu halten. Es lohnt sich und ist ein Stück Lebensqualität.

Wolfgang Wollenberg (1. Vorsitzender)